Aktivität und Abenteuer in Tux-Finkenberg

Aktivität und Abenteuer in Tux-Finkenberg
Aktivität und Abenteuer in Tux-Finkenberg

Die Skiregion Tux-Finkenberg gehört zu den beliebtesten Zielen für Wintersportler in Österreich. 245 Kilometer präparierte Skipiste, über 70 Seilbahnen und Lifte und 30 Hütten, Restaurants und Verweilorte locken alljährlich zigtausende begeisterte Skifahrer hierher. Jetzt im Sommer zeigt sich das Skigebiet Tux-Finkenberg von einer anderen, ebenso attraktiven Seite – als Eldorado für Aktionssportler. Mit der neuen Zillertal-Aktivcard können Besucher und Urlauber das große Angebot zu vergünstigten Preisen nutzen.

Wer im Sommer in den Bergen einen ordentlichen Kick bei sportlicher Betätigung sucht, der ist in Tux-Finkenberg im österreichischen Tirol genau richtig. Hier am Rande des Zillertals sind Aktion und Bewegung im grünen Tal genauso möglich wie heroben im ewigen Eis des Hintertuxer Gletschers. Trendig ist in diesem Sommer, wer sich beim Klettern übt. In den Klettergebieten Spannagel und Penken bietet die Ferienregion Strecken für Anfänger und Könner. Direkt beim Klettersteig Spannagel können Urlauber in einem Klettergarten ihr Können testen. Geboten werden hier Routen die ab dem zweiten bis zum siebten Schwierigkeitsgrad reichen. Der Kletterort Penken hingegen ist ideal für Anfänger, die auch unter fachkundiger Anleitung erste Erfahrungen im Klettersport machen möchten.

Wer gerne über den Dingen schwebt, der kann in der Skiregion Tux-Finkenberg in den Sommermonaten mit dem Paraglider abheben und das Tal aus luftiger Höhe erleben. Auf der Eggalm, auf dem Penken, auf der Sommerbergalm und auch auf dem Hintertuxer Gletscher liegen die Startpunkte, von denen aus man abheben kann. Angeboten werden auch Tandemflüge mit einem erfahrenen Begleiter.

In Tux-Finkenberg wird auch einiges für ganze Kerle und ganze Frauen angeboten. Beim Canyoning kann man sich in der Zemmschlucht durch reißende Gebirgsbäche stürzen, ebenso wie beim Rafting am Ziller. Durch Schlichten klettern, sich über eiskalten Wildbächen abseilen oder Steilwände bewältigen oder Wasserfälle hochklettern – wer das Abenteuer sucht wird in Tux-Finkenberg fündig.

Die neue Zillertal-Akticard hilft dabei, den Spaß zu finanzieren. Mit ihr kann man tägliche eine Berg- und Talfahrt mit einer von zwölf Seilahnen nutzen, enthalten ist der freie Eintritt in den sechs Freibädern im Zillertal, in der Sternwarte und im Planetarium. Zahlreiche Strecken des öffentlichen Nahverkehrs können ebenfalls mit der Zillertal-Activcard genutzt werden. 

Sven Sevens

Datum: 09.07.2011

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung