Skiurlaub Dolomiten: Shuttle Service im Winter

Skiurlaub Dolomiten: Shuttle Service im Winter
Skiurlaub Dolomiten: Shuttle Service im Winter

Der Skiurlaub in den Dolomiten, einem der schönsten Wintersportgebiete in Südtirol, verspricht, im Winter 2009/10 noch bequemer zu werden als in den vergangenen Jahren. Dafür soll eine stark verbesserte Infrastruktur zwischen den Flughäfen in Österreich und Italien sowie den Skiorten Bruneck und Gröden in den Dolomiten sorgen. Kernpunkt des neuen Verkehrskonzepts rund um die Dolomiten in Südtirol ist die Einrichtung eines Shuttle-Service, dessen Frequenz zwischen den Flughäfen sowie Gröden und Bruneck nicht nur erhöht, sondern auch zeitlich ausgebaut werden soll.

Erstmals kommen ab dem Winter 2009/10 auch jene Skiurlauber noch am selben Tag nach Südtirol in die Dolomiten, die erst in den späten Abendstunden auf den Flughäfen in Bergamo, Venedig (beide Italien) oder Innsbruck (Österreich) landen. Zum Wintersport nach Gröden kommen die Urlauber ab Saisonbeginn jeweils donnerstags, samstags und sonntags von Innsbruck und Bergamo aus, während der Shuttle-Service auf der Strecke zwischen Venedig und Bruneck samstags und sonntags bedient wird. Der Shuttle-Service zwischen den Flughäfen Venedig, Bergamo und Innsbruck sowie den Skiorten Bruneck und Gröden in den Dolomiten steht selbstverständlich in beide Richtungen zur Verfügung. Die einfache Strecke kostet 22 Euro pro Person, die doppelte Strecke 35 Euro.

Bei den Dolomiten handelt es sich um ein Skigebiet, das von der UNESCO als Weltnaturerbe eingestuft wurde und über eine einzigartige Bergwelt verfügt. Skiurlaub in Südtirol ist fast nirgends so schon wie in den Dolomiten, die Ferienwohnungen und Hotels in Bruneck und Gröden sind dank des ausgebauten Shuttle-Service nach Innsbruck, Bergamo und Venedig jetzt noch schneller erreichbar.

Datum: 29.10.2009

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung