Skifahren in der Zentralschweiz

(0) Bewertungen: 0

Zum Skifahren in der Zentralschweiz geht es in die Region rund um den Vierwaldstätter See. Hauptstadt des Schweizer Kantons ist Luzern. Markante und bekannte Winterorte sind Weggis, Andermatt, Engelsberg, Sörenberg und Ibergeregg.

Abwechslungsreiches Skifahren in der Zentralschweiz

Die Zentralschweiz ist dafür bekannt, anders als in anderen Regionen der Schweiz, eine hohe Anzahl an leichten und mittelschweren Pisten zu besitzen. Somit ist die Region unter den Familien und älteren Generationen, die gerne Skifahren, sehr beliebt. Doch auch Profis und Extremsportler kommen hier auf ihre Kosten. Das Skigebiet rund um Hoch-Ybrig ist beispielsweise bekannt, beim Abfahrtski einige Herausforderungen zu stellen.

Zu den beliebtesten Skigebieten mit Pisten für jedermann zählen Andermatt und Engelberg, Klewenalp-Stockhütte und Sörenberg. Mit wunderbaren Panoramen, Blick auf Gletscherspalten und Eisbrüchen zählt der Titlis wohl zu den bekanntesten Bergen in der Zentralschweiz. Darüber hinaus gibt es überall Angebote rund um Rodeln, Winterwandern, Eislaufen und Snowboarden.

Gebirgslandschaften und Seenlandschaften

Insgesamt präsentiert sich die Zentralschweiz mit seinen Kantonen Uri, Schwyz, Zug, Obwalden, Nidwalden und Luzern sehr facettenreich. Gebirgslandschaften wechseln sich mit Seenlandschaften ab und mittendrin erheben sich Gemeinden mit altem Brauch und moderne Städte. Hier ist man gerne Gastgeber. Die Ferienwohnungen in der Zentralschweiz gelten als preiswert und gemütlich. Ein Ferienhaus in der Zentralschweiz befindet sich in der Regel in traumhafter Lage, entweder zu einem der Seen oder im Bergpanorama eingebettet. Generell sind die Skigebiete für ihre beeindruckenden Panoramen bekannt. Oft befinden sich die Ferienhäuser und Ferienwohnungen in der Zentralschweiz in guter Anbindung oder auch direkt an den Skigebieten. Wer sein Urlaubsbudget gut planen will, wird auf Angebote der Pauschalreisen zu den Skigebieten der Schweiz achten. Die Skihotels in der Zentralschweiz arbeiten die in Kooperationen mit Betreibern der Skipisten oder der Gemeinden zusammen, um Preise für Pauschalreisen zu ermöglichen.

Skiwandern in gespurten Loipen

Das Skifahren in der Zentralschweiz bietet die Möglichkeit der Wanderungen auf gespurten Loipen. Das hügelige Land rund um den Vierwaldstätter See bietet dazu unterschiedliche Schwierigkeitsgrade an. Oft sind höher gelegene Skihütten der Zentralschweiz das Ziel solcher Wanderungen.

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Letzter Artikel

Skifahren in Niederösterreich
Niederösterreich ist eine Region eher für Liebhaber stiller Winterlandschaften denn für den Skiuraub. Trotzdem gibt es auch hier einige Optionen für Pisten-Fans: Rund 40 verschiedene Skigebiete mit rund 200 kleinen und mittleren Pisten locken vor allem Skifahrer aus dem nahen Wien.

Skiausrüstung

Skiausrüstung
Ohne die richtige Skiausrüstung geht gar nichts im Skiurlaub. Worauf man beim Kauf oder der Miete der Skiausrüstung achten sollte sowie Tipps und Hinweise für günstige Preise für den Skiurlaub findet man auf skiurlaub-infos.de.

Winterwandern

Winterwandern
Wanderungen im Winter haben positive Auswirkungen auf die Gesundheit: Sie stärken das Imunsystem. Winterwanderungen im Schnee sind praktisch überall möglich, wo es genug Schnee gibt. Benötigt wird festes Schuhwerk - und in einigen Gegenden sogar extra Schneeschuhe.

Skihasen - Opfer

Skihase
Skihase vs. Skilehrer - ein gerne inszeniertes Rollenspiel im skiurlaub. Dabei muss man ein genaues Auge auf den Skihasen werfen - eine ganz eigene Spezie in den winterlichen Bergen.

Skifahren in Vorarlberg
Viel Schnee und hervorragende Infrastruktur für das Skifahren zeichnen das österreichische Bundesland Vorarlberg aus. Die Angebote für Skikurse sind in den Skischulen besonders abwechslungsreich.

Werbung