Langlauf Weltcup startet in Norwegen

Langlauf Weltcup startet in Norwegen
Langlauf Weltcup startet in Norwegen

Nachdem die alpinen Skifahrer bereits in den Olympia Winter gestartet sind, folgen an diesem Wochenende die Langläufer als erste der nordischen Ski-Disziplinen. Im kleinen Skiort Beistostölen in Norwegen starten in diesen Minuten die ersten Weltcup-Rennen des Winters 2009/10, bei denen es einerseits um wertvolle Punkte für den Gesamt-Weltcup, andererseits aber auch um die Qualifikation für die Olympischen Winterspiele im kanadischen Vancouver geht. Die deutsche Langlauf-Equipe geht dabei mit gemischten Erwartungen in den diesjährigen Weltcup-Winter, was in gleicher Weise auch für den Auftakt in Norwegen gilt.

Bei den Herren hat Langlauf-Bundestrainer Jochen Behle mit Tobias Angerer, Axel Teichmann und René Sommerfeldt gleich mehrere Eisen im Feuer, die sowohl für den Weltcup als auch Olympia als Favoriten gelten. Die Priorität liege dabei aber klar auf den Olympischen Winterspielen in Vancouver, so Behle zur Zielsetzung der kommenden Wochen und Monate. Bei den deutschen Langlauf-Frauen müssen die Erwartungen in diesem Winter wohl etwas zurückgefahren werden, nachdem Evi Sachenbacher-Stehle nach einer Fuß-Operation in Beistostölen noch nicht im Vollbesitz ihrer Kräfte ist. Daneben dürfte aber auch Claudia Nystad zum Weltcup-Auftakt in Norwegen zumindest für eine vordere Platzierung gut sein. Komplettiert wird das deutsche Langlauf-Team in Beistostölen sowohl bei den Herren als auch den Damen durch einige hoffnungsvolle Nachwuchskräfte, die behutsam an die Weltspitze herangeführt werden sollen.

Beistostölen in Norwegen beherbergt zwar nur etwas mehr als 300 Einwohner, verfügt aber dennoch über einige alpine Skipisten und Loipen. Die Ferienwohnungen und Hotels in Vestre Slidre, wozu Beistostölen gehört, bieten beste Voraussetzungen für einen traumhaften Skiurlaub in Norwegen. Mit den Weltcups im Langlauf und Biathlon zählt Beistostölen seit Jahren zu einer festen Größe im sportlichen Event-Kalender in Norwegen.

Datum: 21.11.2009

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung