Skisprung-Weltcup startet in Kuusamo

Skisprung-Weltcup startet in Kuusamo
Skisprung-Weltcup startet in Kuusamo

Ab dem heutigen Freitag gehen auch die Skispringer auf die Jagd nach wertvollen Weltcup-Punkte und der Qualifikation für die Olympischen Spiele im kanadischen Vancouver, dem Highlight des diesjährigen Sport-Winters.

Der Startschuss fällt mit einem Team-Springen in Kuusamo, wo der Weltcup seit Jahren fast schon traditionell eröffnet wird. Am morgigen Sonntag folgt dann das Einzelspringen in Kuusamo, wo es auch für Martin Schmitt, Georg Späth, Michael Uhrmann und Michael Neumayer erstmals um Weltcup-Punkte gehen wird. Ein beeindruckendes Comeback konnte Lokalmatador Janne Ahonen aus Finnland feiern, der die Qualifikation am Donnerstag nach einjähriger Abstinenz vom Weltcup für sich entscheiden konnte. Allerdings musste die Qualifikation wegen zu starkem Rückenwind kurz vor Schluss abgebrochen und für heute neu angesetzt werden.

In den Hotels und Skihotels in Kuusamo herrscht bereits seit Tagen rege Betriebsamkeit, da zahlreiche Skisprung-Fans aus ganz Europa den Weltcup-Auftakt in Finnland kaum erwarten konnten. Um 17:30 Uhr soll, sofern es das Wetter in Kuusamo erlaubt, der erste Springer von der Schanze gelassen werden. Das heutige Team-Springen, bei dem pro Nation vier Skispringer mitwirken, wird allgemein als letzter Formtest unter Wettbewerbsbedingungen gesehen, bevor der Weltcup mit dem Einzelspringen morgen richtig startet.

Für die deutschen Wintersport-Fans gilt neben den Olympischen Spielen in Vancouver auch das Weltcup-Springen im hessischen Willingen als ultimatives Highlight. Wintersport und Aprés-Ski liegen an kaum einem Weltcup-Ort so nah beieinander wie in den Ski-Hotels in Willingen. Wer schnell ist und sich noch bis einschließlich 30. November, also dem kommenden Montag, für eine Tages- oder Dauerkarte für das Skispringen in Willingen entscheidet, kommt beim Ticketkauf in den Genuss eines Frühbucher-Rabatts. Der Skisprung-Weltcup in Willingen steigt vom 5. - 7. Februar 2010 in Form eines Einzel- und Teamspringens.  

Datum: 27.11.2009

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung