(0) Bewertungen: 0

Skifahren in Oberösterreich

Alleine in Oberösterreich zählt man bis zu 20 verschiedene Ski-Gebiete. Die Einzelnen sind nicht so groß wie ihre Schwestern im den Bundesländern Tirol oder Salzburger Land. Die Oberösterreicher Skigebiete ziehen ihren Reiz nicht aus ihrer Größe: Viel Platz zum Skilfahren und in den Liften ist attraktiv für Familien mit Kindern. Oberösterreich gilt als Familienfreundliche Skiregion.

Kleine Skigebiete – viel Platz

Insgesamt sieben Skigebiete zählt Oberösterreich. Im Gegensatz zu den größeren Skigebieten in Österreich sind die Skipisten in Oberösterreich nicht überlaufen. Die Skigebiete in Oberösterreich sind verhältnismäßig klein. Jedoch macht gerade diese Tatsache den besonderen Reiz für die Touristen aus. Denn so ist man auf der Piste von nicht so vielen Urlaubern umgeben und kann seinen Skiurlaub in vollen Zügen genießen.

Oberösterreichs Skiorte

Zu den größten vor Ort zählt Pyhrn-Priel mit Pistenlängen von rund 40 km. Daneben sind auch Kasberg mit etwa 30 km Pisten und Hinterstoder mit Pistenlängen von etwa 20 km als große Ski-Gebiete im der Skiregion Oberösterreich zu nennen. In den Orten gibt es jeweils zwischen fünf und acht Skilifte. Neben dem reinen Skisport gibt es hier auch die nötige Abwechslung: Après-Ski und Partys werden dort genauso groß geschrieben wie das restliche Abendprogramm.

Auch der Spaß während des Skifahrens kommt durch die zahlreichen Skihütten nicht zu kurz. Sei es zum Verweilen, Ausruhen oder aber zum Entspannen, die Hütten sind sehr gemütlich.

Oberösterreich: Skifahren für Familien

Oberösterreich gilt als Top-Destination für den Familien-Skiurlaub. Die mittleren und leichten Pisten sind dabei neben der Übersichtlichkeit nur ein Aspekt: Die Region entwickelt gezielt Angebote für Familien mit Kindern.

Dazu gehört die frisch ausgebaute Kinderschiarena in Kasberg. Hier wird sich in besonders hohem Maße um das Wohl der Kinder gekümmert. Daneben aber auch um das Wohl der Eltern durch die angebotene Kinderbetreuung.

Nicht vergessen darf man das Familienskigebiet Hochlecken. Dort sind die Angebote für Familien von Kinderkursen über spezielle Skipässe bis hin zu günstigen Indoor-Angeboten noch vielfältiger.

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Letzter Artikel

Skifahren in Niederösterreich
Niederösterreich ist eine Region eher für Liebhaber stiller Winterlandschaften denn für den Skiuraub. Trotzdem gibt es auch hier einige Optionen für Pisten-Fans: Rund 40 verschiedene Skigebiete mit rund 200 kleinen und mittleren Pisten locken vor allem Skifahrer aus dem nahen Wien.

Skiausrüstung

Skiausrüstung
Ohne die richtige Skiausrüstung geht gar nichts im Skiurlaub. Worauf man beim Kauf oder der Miete der Skiausrüstung achten sollte sowie Tipps und Hinweise für günstige Preise für den Skiurlaub findet man auf skiurlaub-infos.de.

Winterwandern

Winterwandern
Wanderungen im Winter haben positive Auswirkungen auf die Gesundheit: Sie stärken das Imunsystem. Winterwanderungen im Schnee sind praktisch überall möglich, wo es genug Schnee gibt. Benötigt wird festes Schuhwerk - und in einigen Gegenden sogar extra Schneeschuhe.

Skihasen - Opfer

Skihase
Skihase vs. Skilehrer - ein gerne inszeniertes Rollenspiel im skiurlaub. Dabei muss man ein genaues Auge auf den Skihasen werfen - eine ganz eigene Spezie in den winterlichen Bergen.

Skifahren in Vorarlberg
Viel Schnee und hervorragende Infrastruktur für das Skifahren zeichnen das österreichische Bundesland Vorarlberg aus. Die Angebote für Skikurse sind in den Skischulen besonders abwechslungsreich.

Werbung