Javalambre

(0) Bewertungen: 0

Javalambre ist ein Skiressort in Spanien und wurde erst im Jahre 1995 eröffnet. Er ist im Gebiet Aragon gelegen. Seine relative Nähe zu der Mittelmeerküste macht alpine Skifahrten besonders exotisch. Das junge Alter des Urlaubsortes bedeutet erstens hohe Qualität der Ausrüstung und zweitens letzte Neuheiten aus der Welt der Winterfreizeit. Die Skilifte des Urlaubsortes sind sehr geräumig, deshalb braucht man hier praktisch nie anzustehen. Die maximale Höhe, die sie erreichen, sind 2000 Meter.

Javalambre ist am Gipfel Sierra de Javalambre gelegen. Die hiesigen Hänge sind sowohl den Anfängern als auch den Profis recht. Für Extremsportler gibt es eine rote Trasse. Insgesamt gibt es in Javalambre 9 alpine Ski-Trassen, von denen eine für Freestyle–Skiing vorgesehen ist. Der Ort ist mit Schneekanonen ausgerüstet, was den Skisport während der ganzen Saison ermöglicht. Zu Diensten stehen den Urlaubern Ski-Ausrüstung und Ausflüge durch die Umgebung zu Pferde.

In Javalambre gibt es eine ausgezeichnete Schule für alpine Skifahrer. Den Kindern werden als den kleinsten Gästen von Javalambre verschiedene Unterhaltungen im Wintergarten angeboten. Ultrapopulär ist Javalambre glücklicherweise noch nicht, deshalb gibt es hier keine Hektik und Übersättigung. Kleine Cafes und Restaurants von Javalambre bieten offene Terrassen, von welchen man einen malerischen Blick auf die Umgebung bekommt.
Javalambre passt für Sommerurlaub und aktiven Zeitvertreib auch sehr gut. Während der Sommersaison haben viele Touristen, die ihren Urlaub an der Costa del Azahar und an der Costa Blanca verbringen, eine schöne Möglichkeit, für ein Paar Tage ihr ruhiges Leben zu ändern und ihre Kräfte als Bergsteiger oder alpine Fahrradfahrer zu erproben. Javalambre ist bei den Paragleitern sehr beliebt. Erfahrene Ausbilder helfen einem gerne, sich die unbekannten Sportarten anzueignen.

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung