Skiverleih

Skiverleih Skiverleih

Die richtige Skiausrüstung gehört zum Skifahren dazu. Es ist aber nicht nötig, sich jedes Mal vor dem Skiurlaub neu mit aktuellem Material einzudecken: In allen Skigebieten gibt es Verleiher für die Skiausrüstung. Ob es zur Abfahrt an einem alpinen Skihang oder zum Langlauf auf die Skiloipe geht – die benötigte Skiausrüstung kan man vor Ort mieten.

Kaufhaus oder Skiverleih?

Was aber macht den Skiverleih attraktiv? Die Vorteile sieht man sicht erst auf den zweiten Blick:

Kosten sparen im Skiurlaub

Material vom Skiverleih ist kostengünstig. Wie lange nutzt man eine Skiausrüstung in jedem Jahr? Vielleicht für 2-3 Wochen im Skiurlaub. Den Rest der Zeit liegen Skier, Skistöcke, Skischuhe und Bindungen im Keller oder auf dem Speicher – und werden älter. Gerade bei Skiausrüstungen für Kinder muss regelmäßig nachgekauft werden – die Kleinen Wachsen schnell. Beim Skiverleih mietet man nur für die Zeit, in der man das Material auch nutzt und hat keine Lagerproblem daheim.

Skiverleih: Testen der Ausrüstung

Immer auf dem neuesten Stand bei der Skiausrüstung: Ski-Verleiher bemühen sich mit dem Material „up to date“ zu sein. Die neuesten Spitzenmodelle der Schneesaison sind regelmäßig im Angebot. Wer sich vor Ort seine Skiausrüstung leiht kann - je nach Ski-Vermieter – praktisch täglich auch unterschiedliche Ausrüstungsmodelle austesten. So findet man heraus, welche Skiausrüstung zu einem passt. Und hier gilt: Wer es dann doch öfter braucht und sich eine Skiausrüstung kaufen möchte, kann erst probieren, dann kaufen.

Leihen statt transportieren

Der Transport der Skiausrüstung macht kein Problem – man holt sie erst vor Ort vom Skiverleih. Gerade wer mit der Familie in den Skiurlaub fährt, wird diesen Vorteil zu schätzen wissen.

Materialpflege durch Profis

Das Material wird von Profis gewartet. Skier müssen zum Beispiel regelmäßig gewachst werden. Ein guter Skiverleih hat hier spezielle Serviceangebote: Abends gibt man vor dem Apres-Ski die Skier im Verleih ab – und am morgen kann man sie frisch gewachst dort wieder abholen. Wer nicht auf Ausrüstungspflege steht, für den ist solcher Service Gold wert.

Was für die Miete von Skiern gilt, gilt gleichermaßen für die Miete von Snowboards. Die Preise sind gemäßigt: Pro Ausrüstung kommt man bei einem einwöchigen Skiurlaub pro Person mit rund 100 Euro aus, je nachdem, welche Zusammenstellungen der Skiausrüstung man wählt. Reden Sie mit Ihrem Skiverleih am Skiort.

Bei vielen auf skiurlaub-infos.de angebotenen Ski Pauschalreisen können bereits bei der Buchung der Skireise die Skiausrüstungen gemietet werden – zu Sonderkonditionen im Skiverleih. Aber rechnen Sie selbst …

Foto: Sabine Wiedamann

Letzter Artikel

Skifahren in Niederösterreich
Niederösterreich ist eine Region eher für Liebhaber stiller Winterlandschaften denn für den Skiuraub. Trotzdem gibt es auch hier einige Optionen für Pisten-Fans: Rund 40 verschiedene Skigebiete mit rund 200 kleinen und mittleren Pisten locken vor allem Skifahrer aus dem nahen Wien.

Skiausrüstung

Skiausrüstung
Ohne die richtige Skiausrüstung geht gar nichts im Skiurlaub. Worauf man beim Kauf oder der Miete der Skiausrüstung achten sollte sowie Tipps und Hinweise für günstige Preise für den Skiurlaub findet man auf skiurlaub-infos.de.

Winterwandern

Winterwandern
Wanderungen im Winter haben positive Auswirkungen auf die Gesundheit: Sie stärken das Imunsystem. Winterwanderungen im Schnee sind praktisch überall möglich, wo es genug Schnee gibt. Benötigt wird festes Schuhwerk - und in einigen Gegenden sogar extra Schneeschuhe.

Skihasen - Opfer

Skihase
Skihase vs. Skilehrer - ein gerne inszeniertes Rollenspiel im skiurlaub. Dabei muss man ein genaues Auge auf den Skihasen werfen - eine ganz eigene Spezie in den winterlichen Bergen.

Skifahren in Vorarlberg
Viel Schnee und hervorragende Infrastruktur für das Skifahren zeichnen das österreichische Bundesland Vorarlberg aus. Die Angebote für Skikurse sind in den Skischulen besonders abwechslungsreich.

Werbung