Skilehrer

Skifahren in Winterberg Skilehrer geben die Skiausbildung - damit auf der Piste alles glatt geht.
(0) Bewertungen: 0

Ein Skilehrer ist eine Person, die anderen Menschen das Skifahren beibringt oder ihnen dabei hilft, ihre Technik zu verbessern. Dabei gibt es - wie überall private Skilehrer, also Freunde und Verwandte. Mit der Berufsbezeichnung "Skilehrer" werden natürlich nur diejenigen belegt, die die Tätigkeit professionell ausüben. Der Beruf des Skilehrers ist geschützt und erfordert eine Ausbildung und das Ablegen von Prüfungen innerhalb des zugehörigen Verbands.

Prüfung des Deutschen Skilehrerverbandes

In Deutschland beispielsweise muss man die Prüfung des Deutschen Skilehrerverbandes bestehen, um als Anerkannter Skilehrer zu gelten. Der Deutsche Skilehrerverband ist die Interessensvertretung aller professionell tätigen Schneesportlehrer. Zu den Mitgliedern des Deutschen Skilehrerverbandes zählen neben den Skilehrern, Snowboardlehrern, Skilanglauflehrern und Telemarklehrern auch die Profi-Schulen in Deutschland, die auf dem freien Markt Schneesportunterricht anbieten. Die Zulassungsvoraussetzungen zu den Prüfungen beinhalten unter anderem ein amtliches Führungszeugnis, Nachweise über Praktika, ärztliche Unbedenklichkeitsbescheinigungen. Das Mindestalter sind 18 Jahre.

Ski-Ausbildung von Kindern und Jugendlichen

Der Beruf des Skilehrers ist mit starken Klischees verknüpft und belastet: viele stellen sich darunter einen braungebrannten Sunnyboy mit wettergebleichtem Haar vor, den lockeren Typen, der gerne auch zu einem Flirt bereit ist. Mag es auch Skilehrer geben, die diesem Klischee entsprechen – dem Arbeitalltag entsprechen diese Eigenschaften in der Regel nicht. Der allergrößte Teil junger Skilehrer wird in der Ausbildung von Kindern und Jugendlichen eingesetzt, hervorragende Eigenschaften sind Verantwortungsgefühl und Spaß am Ski-Sport und am Umgang mit Menschen. Teil der Ausbildung sind neben praktischen Bereichen auch Lawinenkunde, Lehrtheorie und Skilehrpläne. Die Prüfungen sind nicht auf die leichte Schulter zu nehmen.

Skilehrer Verbände

Wer sich für den Beruf interessiert, der sollte sowohl körperliche als auch charakterliche Anforderungen erfüllen: Er sollte sportlich und gesund sein, gerne Verantwortung übernehmen, sehr geduldig sein. Doch am wichtigsten ist der Spaß am Umgang mit Menschen und das Anliegen, sein eigenes Wissen weiterzugeben. Informationen zur Ausbildung gibt es zum Beispiel beim Deutschen Skilehrerverband oder beim Westdeutsche Skiverband e.V.

Beruf Skilehrer

Der Beruf Skilehrer selbst wird meistens nur saisonal ausgeübt. Nur wenige Skilehrer arbeiten im Sommer in den wenigen Sommerskigebieten oder als Trainer das ganze Jahr über; die meisten Skilehrer gehen im Sommer einer anderen Tätigkeit nach. Oftmals wird der Beruf zusätzlich zur Arbeit in der Landwirtschaft oder im Hotel- und Gastronomiegewerbe ausgeübt.

Foto: Dago Wiedamann, www.bayern-profi.de

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung