Skiunfall

(0) Bewertungen: 0

Ein Skiunfall ist definiert als ein Unfall beim Skifahren mit einer dadurch verursachten Verletzung. Entgegen einer weit verbreiteten Annahme sind nicht Beinbrüche, sondern Kreuzband- und Seitenbandrisse im Knie die häufigsten Unfallfolgen auf der Piste. Auch Verletzungen an der Schulter als Sturzfolge sind häufiger als Beinbrüche. Kopfverletzungen treten zwar nur bei wenigen Unfällen auf, sind jedoch besonders schwerwiegend.

Ein Skiunfall ist am häufigsten ein Alleinunfall in Form eines Sturzes. Falsch eingestellte Bindungen sind hierbei wesentlich häufiger für den Sturz verantwortlich als Fahrfehler. Kollisionen mit anderen Skifahrern kommen eher selten vor, bergen jedoch das größere Verletzungsrisiko. Fahrfehler, die zu einem Kontakt mit Bäumen oder Bauwerken führen, verursachen die gefährlichsten Unfälle auf der Skipiste.

Kostenrisiko Skiunfall

Die Kosten der Heilbehandlung nach einem Skiunfall sind in der Regel durch die gesetzliche Krankenversicherung gedeckt, sofern mit dem Urlaubsland ein Sozialversicherungsabkommen besteht. Da die beliebtesten Skigebiete außerhalb Deutschlands in der EU - Staaten wie Österreich und Italien - liegen, besteht der erforderliche Schutz. Auch mit der Schweiz wurde ein entsprechendes Abkommen abgeschlossen. Nicht versichert ist jedoch die Bergung des verunglückten Skifahrers. Für diese Kosten ist der Abschluss einer privaten Reiseversicherung zu empfehlen. Wird der Skiunfall durch einen anderen Pistenteilnehmer verursacht, tritt dessen Haftpflichtversicherung für alle Kosten ein.

Gefahr Skiunfall

Die Gefahr, einen Skiunfall zu erleiden ist bei vorsichtiger und dem Können des einzelnen Skifahrers angepasster Fahrweise eher gering. Eine aktuelle Statistik weist für Österreich aus, dass 0,7 % aller Skifahrer einen Skiunfall erleiden. Sicherlich stürzen weitere Sportler, ohne sich dabei zu verletzen und leichte Verletzungen, die über eine Prellung nicht hinausgehen und selber behandelt werden können, erscheinen nicht in der Statistik. Dennoch lässt sich klar erkennen, dass das Skifahren zu den sicheren Sportarten gehört.

Tipps gegen Skiunfälle

Wichtige Tipps gegen Skiunfälle: Der eigenen Leistungsfähigkeit angemessen fahren und die Pistenregeln beachten. Eine gut eingestellte Bindung kann vor Unfällen schützen. Eine passive Sicherheitsausrüstung, zu der ein Helm oder Protektoren gehören, schützt vor den Folgen erlittener Unfälle.

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung