Biathlon

Jeremy Teela Biathlet Jeremy Teela bei den Olympischen Spielen 2002
(0) Bewertungen: 0

Biathlon ist ein Wintersport, der sich aus den Disziplinen Schießen und Skilanglauf zusammensetzt, die wichtigsten Wettkämpfe werden dabei von der Internationalen Biathlon Union (IBU) veranstaltet. Allerdings ist Biathlon die einzige Skisportart die nicht von der Federation Internationale des Ski (FIS) reglementiert wird. Seit 1980 wird der Biathlon auch mit abseits des Wintersport mit der Disziplin Rollschuhlaufen (Skating) durchgeführt.

Die Ausrüstung für den Biathlon-Sport besteht in der Regel aus Ski, Langlaufstöcken, Rennanzug, Gewehr und Munition. Die Ski sollten ca. 1,25 Kg schwer sein und 5 cm breit, wobei die Länge von der Körpergröße des Sportlers abhängig ist. Das Gewehr darf laut Vorschrift nicht automatisch oder halbautomatisch sein und besteht normalerweise aus einem 3 bis 6 kg schweren Kleinkaliber, wobei die Schießentfernung sowohl beim Stehend- als auch beim Liegendschießen 50 m betragen sollte. Geschossen wird auf fünf Zielscheiben, die falls sie nicht getroffen werden eine Strafrunde von beispielsweise 150 m nach sich zieht. Die Laufstrecke sollte abwechslungsreich gestaltet sein und dabei aus sowohl aus Ebenen als auch aus Steigungen und Gefällen bestehen.

Die wohl berühmtesten Wettkämpfe sind die olympischen Winterspiele, die Biathlon Weltmeisterschaften und der Biathlon Weltcup. Biathlon wird insbesondere in den klassischen Winterländern Europas ausgetragen, beispielsweise Russland, Skandinavien und natürlich in den Österreicher Alpen.

Der Laie kann den Biathlon nahezu überall wo Schnee liegt ausführen, wobei sich der Biathlon für sportbegeisterte Urlauber gut mit einem Winterurlaub verbinden lassen. Biathlon bietet sich vor allem für Sportschützen als Wintersportdisziplin an. Besonders bei Winterreisen können Trainingsstunden des beliebten Wintersports zusätzlich beim Reiseveranstalter oder vor Ort gebucht werden. Nicht jede Skiregion ist allerdings auf Biathleten ausgerichtet. Insbesondere Österreich bietet mit seiner wunderschönen Landschaft perfekte Voraussetzungen den Wintersport zu betreiben.

Foto: US Navy / Wikipedia.de, gemeinfrei

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Letzter Artikel

Skifahren in Niederösterreich
Niederösterreich ist eine Region eher für Liebhaber stiller Winterlandschaften denn für den Skiuraub. Trotzdem gibt es auch hier einige Optionen für Pisten-Fans: Rund 40 verschiedene Skigebiete mit rund 200 kleinen und mittleren Pisten locken vor allem Skifahrer aus dem nahen Wien.

Skiausrüstung

Skiausrüstung
Ohne die richtige Skiausrüstung geht gar nichts im Skiurlaub. Worauf man beim Kauf oder der Miete der Skiausrüstung achten sollte sowie Tipps und Hinweise für günstige Preise für den Skiurlaub findet man auf skiurlaub-infos.de.

Winterwandern

Winterwandern
Wanderungen im Winter haben positive Auswirkungen auf die Gesundheit: Sie stärken das Imunsystem. Winterwanderungen im Schnee sind praktisch überall möglich, wo es genug Schnee gibt. Benötigt wird festes Schuhwerk - und in einigen Gegenden sogar extra Schneeschuhe.

Skihasen - Opfer

Skihase
Skihase vs. Skilehrer - ein gerne inszeniertes Rollenspiel im skiurlaub. Dabei muss man ein genaues Auge auf den Skihasen werfen - eine ganz eigene Spezie in den winterlichen Bergen.

Skifahren in Vorarlberg
Viel Schnee und hervorragende Infrastruktur für das Skifahren zeichnen das österreichische Bundesland Vorarlberg aus. Die Angebote für Skikurse sind in den Skischulen besonders abwechslungsreich.

Werbung