Hotel Schönruh im Zillertal mit Extras zum Jubiläum

Hotel Schönruh im Zillertal mit Extras zum Jubiläum
Hotel Schönruh im Zillertal mit Extras zum Jubiläum

Das familiengeführte Hotel Schönruh im Zillertal in Tirol verwöhnt seine Gäste beim Skiurlaub in Österreich seit nunmehr 30 Jahren nach allen Regeln der gastronomischen Kunst. Dieses Jubiläum wird vom 4. – 11. Dezember im Hotel Schönruh im Zillertal mit einer Woche mit vielen Extras und Rabatten gebührend gefeiert. An jedem Abend wartet auf die Gäste des Hauses ein anderes Extra, als Höhepunkt gibt es bei einem einwöchigen Aufenthalt im Hotel Schönruh im Zillertal einen 6-Tage-Skipass gratis, der aufs Haus geht. Alternativ dazu kann im Hotel Schönruh in Tirol zum Jubiläum auch ein attraktiver Skiurlaub in Österreich gebucht werden, der nur drei bzw. fünf Tage dauert.

Bereits das erste Wochenende der Wintersaison hat es im Zillertal in sich. Am 4. Dezember 2009 (Freitag) öffnet die Zillertal-Arena ihre Pforten, das Hotel Schönruh lädt seine Gäste anlässlich dieses Ereignisses zu einem feucht-fröhlichen Sektempfang ein. Mit einem festlichen 7-Gänge-Menü und der Präsentation des Jubiläums-Weines auf dem Weihnachtsbasar findet dieses Wochenende für die Gäste des Hotels Schönruh im Zillertal eine gelungene Fortsetzung.

Mit Spannung erwartet wird zudem die Verlosung eines Hotel-Gutscheins im Wert von 1.000 Euro. Lose für diese außergewöhnliche Tombola gibt es automatisch beim Kauf einer Flasche Jubiläums-Wein. Unter der Woche setzt sich der Reigen der Events im Hotel Schönruh im Zillertal nahtlos fort, z.B. mit Musik, Tanz, Feuerwerk oder Musicals. Daneben erfreuen sich die Gäste im Hotel Schönruh auch an den üblichen Leistungen, etwa am breiten Angebot im Wellness-Bereich des Hotels im Zillertal oder den regionalen und internationalen Spezialitäten auf der Speisekarte. Natürlich kommt auch das Skifahren auf den angrenzenden Pisten nicht zu kurz, auf denen auch in diesem Winter, wie schon in den letzten 30 Jahren, wieder mit besten Bedingungen gerechnet werden darf.

Datum: 10.11.2009

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung