Inga-Lami-Rennen - größter Langlauf in Norwegen

Inga-Lami-Rennen - größter Langlauf in Norwegen
Inga-Lami-Rennen - größter Langlauf in Norwegen

Am 10. März 2010 fällt in Lillehammer, einem bekannten Skiort bei Trondheim in Norwegen, einmal mehr der Startschuss zum traditionsreichen Inga-Lami-Rennen. Bei dem Langlauf handelt es sich um einen Event, bei dem ausschließlich Frauen startberechtigt sind und der nicht nur in Norwegen als teilnehmerstärkster Langlauf gilt, sondern in ganz Skandinavien bekannt ist. Das Inga-Lami-Rennen wird im Birkebeiner Ski Stadium in der Nähe der Ski-Hotels in Lillehammer im Rahmen eines Langlauf-Marathons über den angrenzenden Berg Fjell ausgetragen, der über 56 Kilometer und 1.100 Höhenmeter führt und an dem sowohl Frauen als auch Männer teilnehmen dürfen. Beim Inga-Lami-Rennen stehen Distanzen über 15 oder 30 Kilometer zur Wahl, die von den sportlich ambitionierten Frauen zu bewältigen sind.

Aufgrund der erfahrungsgemäß sehr starken Nachfrage nach Startplätzen für den Langlauf-Event in Lillehammer, sind Anmeldungen für das Inga-Lami-Rennen in Norwegen schon jetzt möglich und können bis zum 1. Januar 2010 noch zu einem ermäßigten Preis vorgenommen werden. Auf der 15-Kilometer-Strecke werden mit Zeitmessung 510 Kronen (NOK) fällig, während ohne Zeitmessung nur 480 NOK zu bezahlen sind, was umgerechnet 55 - 60 Euro entspricht. Die doppelte Distanz über 30 Kilometer schlägt für die langlaufenden Frauen beim Inga-Lami-Rennen in Lillehammer mit 540 NOK bzw. 65 Euro zu Buche. Nach der Frist für die Voranmeldung wird seitens der Organisatoren eine Nachmeldegebühr in Höhe von 3 - 5 Euro erhoben.

Der Langlauf in Norwegen, besser gesagt das Inga-Lami-Rennen in Lillehammer hat seine Wurzeln in der Geschichte um eine Frau dieses Namens, die vor rund 800 Jahren die Geliebte des damaligen Königs gewesen sein und ihm den Thronfolger geboren haben soll. Die Birkebeiner, ein Volk das damals in Norwegen lebte, war Inga Lami und dem Thronfolger Haakon Haakonsson bei der Flucht über den Berg Fjell behilflich, der heute im Mittelpunkt des Langlauf-Events in Lillehammer nahe Trondheim steht.

Datum: 06.12.2009

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Letzter Artikel

Saimaa-Seen im Schnee

Skifahren in Finnland
Finnland - das Land der Seen und Wälder lockt aktive Wintersportler vor allem zum Abenteuerurlaub: Vom Schneeschuhwandern bis zu Eisfischen in den nordischen Weiten des Landes ist jederzeit ein Abenteuerurlaub möglich. Dazu kommen einige Skigebiete, in denen man sich sogar "Alpin" auf die Skier begeben kann.

Skifahren in Österreich

Skifahren in Österreich
Als wenn das Land gemacht wäre für den alpinen Ski-Sport: Österreich gehört zu den beliebtesten Ländern für den Skiurlaub. Die verschneiten Alpen bieten tolle voraussetzung für den Skisport im Winter - und selbst im Sommer ist das Skifahren auf einigen Gletschern möglich.

Skiverleih

Skiverleih
Die richtige Skiausrüstung gehört zum Skifahren dazu. Es ist aber nicht nötig, sich jedes Mal vor dem Skiurlaub neu mit...

Werbung

Marmolata

Gletscherabbruch in den Dolomiten

Ein massiver Abbruch des Gletschers an der Punta Rocco kostete mindestens 7 Bergtouristen am 3. Juli 2022 das Leben. Der Gletscher war auf einer Länge von 200 Metern abgebrochen und als Lawine mit bis zu 300 Stundenkilometern ins Tal...

Ski Alpin Weltcup Termine

Auf dem Gletscher von Sölden ist der Ski-Alpin Weltcup 2014/2015 mit Riesenslalom gestartet. Alle Termine der insgesamt 38 Weltcup-Rennen für Männer und 34 Weltcuprennen der Damen.
Skigebiet Altaussee / Looser

Skiopening im Skigebiet Altaussee / Loser

Früher Saisonstart 2014 für das Skigebiet Altaussee / Looser: Nach 150 zentimeter Neuschnee starten die Lifte bereits am 25. Oktober. zeitgleich startet der Verkauf der Saison-Skipässe.

Skiopening Italien

Ab dem ersten Advent starten die Skilifte in Italien. Für den Skiurlaub lohnen sich vor allem die Alpenregionen. Skifahren in Italien kann man am besten im Aostatal, dem Piemont und der Lombardei sowie in den itlaienischen Dolomiten.

Schweizer Ferienorte großzügig mit Gratis-Cards

Ok, mit dem Skifahren in der Schweiz wird das derzeit nichts – aber dafür kann den Schnee in den Schweizer Bergen sehen, er jetzt das Angebot vieler Schweizer Ferien- und Skiorte nutzt, gratis die Bergbahnen zu nutzen. So geht es hinauf zu den Gipfeln der Schweizer Alpen, wo die Luft klar und der Blick fantastisch ist.

Aktivität und Abenteuer in Tux-Finkenberg

Die Skiregion Tux-Finkenberg gehört zu den beliebtesten Zielen für Wintersportler in Österreich. 245 Kilometer präparierte Skipiste, über 70 Seilbahnen und Lifte und 30 Hütten, Restaurants und Verweilorte locken alljährlich zigtausende begeisterte Skifahrer hierher. Jetzt im Sommer zeigt sich das Skigebiet Tux-Finkenberg von einer anderen, ebenso attraktiven Seite – als Eldorado für Aktionssportler.

Skiregion Karwendel - jetzt starten die Sommerkonzerte

Das Skigebiet Karwendel lädt im Juli und August zu Sommerkonzerten unter den Gipfeln der Tiroler Berge ein. Die traditionsreiche Stadt Schwaz empfängt in gediegenem Ambiente Freunde der Musik.
Skilift in den Alpen

Schweiz Skigebiet Fideriser Heuberge wechseln Besitzer

Nachdem es zuletzt Gerüchte um eine baldige Schließung des beliebten Skigebiets in Graubünden gegeben hatte, scheint die Zukunft der Fideriser Heuberge als Skiort in der Schweiz nun nachhaltig gesichert.

Sommer Skifahren in der Wüste von Namibia

Es klingt unglaublich, ist aber wahr: Skifahren unter der Sonne von Afrika in Namibia. Und das alles ganz ohne Schnee und bei etwa 40 Grad in der Sonne. Wenn die Sanddünen in Namibia in der Hitze flimmern, da kann man beim Skifahren und Wedeln schon ganz schön ins Schwitzen kommen.
Skifahren

Sommerski am Schnalstaler Gletscher 2011

Das Gentlemenriders SummerCamp am Schnalstaler Gletscher lädt auch 2011 zum Sommerski nach Südtirol ein.