Inga-Lami-Rennen - größter Langlauf in Norwegen

Inga-Lami-Rennen - größter Langlauf in Norwegen
Inga-Lami-Rennen - größter Langlauf in Norwegen

Am 10. März 2010 fällt in Lillehammer, einem bekannten Skiort bei Trondheim in Norwegen, einmal mehr der Startschuss zum traditionsreichen Inga-Lami-Rennen. Bei dem Langlauf handelt es sich um einen Event, bei dem ausschließlich Frauen startberechtigt sind und der nicht nur in Norwegen als teilnehmerstärkster Langlauf gilt, sondern in ganz Skandinavien bekannt ist. Das Inga-Lami-Rennen wird im Birkebeiner Ski Stadium in der Nähe der Ski-Hotels in Lillehammer im Rahmen eines Langlauf-Marathons über den angrenzenden Berg Fjell ausgetragen, der über 56 Kilometer und 1.100 Höhenmeter führt und an dem sowohl Frauen als auch Männer teilnehmen dürfen. Beim Inga-Lami-Rennen stehen Distanzen über 15 oder 30 Kilometer zur Wahl, die von den sportlich ambitionierten Frauen zu bewältigen sind.

Aufgrund der erfahrungsgemäß sehr starken Nachfrage nach Startplätzen für den Langlauf-Event in Lillehammer, sind Anmeldungen für das Inga-Lami-Rennen in Norwegen schon jetzt möglich und können bis zum 1. Januar 2010 noch zu einem ermäßigten Preis vorgenommen werden. Auf der 15-Kilometer-Strecke werden mit Zeitmessung 510 Kronen (NOK) fällig, während ohne Zeitmessung nur 480 NOK zu bezahlen sind, was umgerechnet 55 - 60 Euro entspricht. Die doppelte Distanz über 30 Kilometer schlägt für die langlaufenden Frauen beim Inga-Lami-Rennen in Lillehammer mit 540 NOK bzw. 65 Euro zu Buche. Nach der Frist für die Voranmeldung wird seitens der Organisatoren eine Nachmeldegebühr in Höhe von 3 - 5 Euro erhoben.

Der Langlauf in Norwegen, besser gesagt das Inga-Lami-Rennen in Lillehammer hat seine Wurzeln in der Geschichte um eine Frau dieses Namens, die vor rund 800 Jahren die Geliebte des damaligen Königs gewesen sein und ihm den Thronfolger geboren haben soll. Die Birkebeiner, ein Volk das damals in Norwegen lebte, war Inga Lami und dem Thronfolger Haakon Haakonsson bei der Flucht über den Berg Fjell behilflich, der heute im Mittelpunkt des Langlauf-Events in Lillehammer nahe Trondheim steht.

Datum: 06.12.2009

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Letzter Artikel

Skifahren in Niederösterreich
Niederösterreich ist eine Region eher für Liebhaber stiller Winterlandschaften denn für den Skiuraub. Trotzdem gibt es auch hier einige Optionen für Pisten-Fans: Rund 40 verschiedene Skigebiete mit rund 200 kleinen und mittleren Pisten locken vor allem Skifahrer aus dem nahen Wien.

Skiausrüstung

Skiausrüstung
Ohne die richtige Skiausrüstung geht gar nichts im Skiurlaub. Worauf man beim Kauf oder der Miete der Skiausrüstung achten sollte sowie Tipps und Hinweise für günstige Preise für den Skiurlaub findet man auf skiurlaub-infos.de.

Winterwandern

Winterwandern
Wanderungen im Winter haben positive Auswirkungen auf die Gesundheit: Sie stärken das Imunsystem. Winterwanderungen im Schnee sind praktisch überall möglich, wo es genug Schnee gibt. Benötigt wird festes Schuhwerk - und in einigen Gegenden sogar extra Schneeschuhe.

Skihasen - Opfer

Skihase
Skihase vs. Skilehrer - ein gerne inszeniertes Rollenspiel im skiurlaub. Dabei muss man ein genaues Auge auf den Skihasen werfen - eine ganz eigene Spezie in den winterlichen Bergen.

Skifahren in Vorarlberg
Viel Schnee und hervorragende Infrastruktur für das Skifahren zeichnen das österreichische Bundesland Vorarlberg aus. Die Angebote für Skikurse sind in den Skischulen besonders abwechslungsreich.

Werbung