Skihose

Abenddämmerung im Schnee Abenddämmerung im Schnee: Auch für den Abendspaziergang im Schnee ist die richtige Kleidung praktisch
(0) Bewertungen: 0

Schick, warm und sicher in den Skiurlaub: Eine Skihose gehört zur Grundausstattung für den Winterurlaub auf den Pisten. Wer die Skikleidung das letzte Mal vor ein paar Jahren benutzt hat, muss unbedingt nachschauen, ob die Skihose noch passt und den heutigen Anforderungen standhält. Die aktuelle Skimode ist dabei ein zweitrangiges Kriterium, das aber durchaus Beachtung verdient. Schließlich will man im Skiurlaub auf den Pisten und Loipen auch eine gute Figur machen.

Skihosen gehören zu jeder Skiausstattung dazu. Eine gute Skihose soll zum einen die Wärme halten, zum zweiten die Feuchtigkeit abweisen und zum dritten möglichst atmungsaktiv sein, damit sich nicht zu viel Feuchtigkeit in der Skihose sammelt. Eine normalen Hose – wie eine Jeans - wäre beim Skifahren zu schnell nass. Natürlich geht es bei Skihosen auch um Mode denn schließlich will man im Skiurlaub auf der Piste auch gut ausschauen. Skihosen gibt es für Männer, Damen und auch Kinder.

Beim Kauf der Skihose muss der Skifahrer auf einige Dinge achten. Wer zuerst bei Skikleidung auf den Preis, als zweites auf die Mode und erst als drittes auf die Qualität achtet, läuft Gefahr, nicht viel Freude an der Skihose zu haben. Denn nur mit der richtigen Skihose hat man auch langfristig Spaß auf der Skipiste. Der Käufer sollte auch darauf achten, dass die Hose gut gefüttert, gut verarbeitet und robust ist. Wer auch im Frühjahr eine Skihose benötigt, kann auch eine ungefütterte Hose nehmen und darunter Skiunterwäsche tragen. Das Material muss auf jeden Fall wasserdicht sein und soll trotzdem angenehm leicht zu tragen sein. Auf die Reißverschlüsse oder Klettverschlüsse sollte man einen Blick werfen. Auch hier kommt es darauf an, das die Skihose nach außen wasserdicht ist und das Material stabil ist. Skihosen muss man anprobieren. Es ist wichtig, das die Skihose bequem sitzt und trotz nötiger Unterbekleidung nicht zu eng wird. Hier muss man besonderes Augenmerk auf passende Größen setzen, wenn es um den Skiurlaub mit Kindern geht. Lieber etwas zu groß als zu klein – gerade für die Kinder, die ihre Skiausrüstung bereits einige Monate vor dem Skiausflug bekommen. Wichtig ist der Schutz der Nieren – wer seine Skihose ohne Nierengürtel trägt, läuft Gefahr, sich genau hier eine Erkältung zuzuziehen.

Eine Skihose kann man einzeln kaufen als Kombination. Der Vorteil einer Skikombination ist, das die einzelnen Teile wie Skihose und Skijacke in der Regel in ihrer Funktionalität aufeinender abgestimmt sind. Dazu können selbstverständlich Gesichtspunkte wie Fashion und Style kommen.

Richtig tolle Hosen sind Skihosen aus Goretex, denn dieses Material trotzt Wind und Wasser. Das Material erlaubt, das Schweißflüssigkeit nach außen entweicht. Materialien, die nicht atmungsaktiv sind, halten den Körperschweiß unter der Skikleidung. Auch für Modefans auf der Skipiste hilft Goretex: Goretex wirkt nicht so aufgequollen, wie einige der anderen Materialien für Skihosen, und ist damit leichter zu tragen und schick.

Natürlich gibt es Skihosen in allen Farben und Größen. Bei Skihosen müssen sich Funktionalität und Mode nicht ausschließen – im Gegenteil. Ob man es lieber schlicht oder modern oder stylisch mag, alles ist möglich.

Foto: Dago Wiedamann

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Werbung