Skikleidung

Skikleidung Skikleidung

In jedem Jahr beginnt die Skisaison auf's neue, pünktlich am 07.11. eröffnen die meisten Skiregionen in Österreich die Wintersaison und die Seilbahnen nehmen ihren Betrieb auf. Jedes Jahr stellen sich viele Skihasen die Frage: "Ist meine Skikleidung noch in Ordnung, entspricht sie noch den modischen Anforderungen der kommenden Saison?" Bei den Kindern stellt sich eher die Frage ob der Anzug nicht zu klein geworden ist.

In den Sportfachgeschäften für Skikleidung hat man die Auswahl zwischen Hosen, Jacken und Overalls, sowie die dazu passende Unterwäsche, in allen Formen, Farben und Größen, von schlicht bis toppmodisch. Worauf muss geachtet werden, schon beim Kauf der Überbekleidung? Jeder Skiläufer hat eine andere Figur, da ist die Passform sehr wichtig, denn man soll sich in dem Anzug auch bewegen können, beim Laufen und auch nach einem Sturz. Ob nun eine Kombination aus Hose und Jacke gewählt wird, oder ein Overall, ist hierbei nicht entscheidend. Zu Berücksichtigen wäre, dass man mit einer Kombination mehr Möglichkeiten zum kombinieren hat und in der Spätsaison eventuell mit Hose und Jacke besser gedient ist, da die Jacke bei Sonnenschein abgelegt werden kann.

Wichtig ist natürlich das Material, es soll reißfest, wasserabweisend und wärmend sein. Die Firma Lasse Kjus hat als Beispiel eine Jacke im Programm, die mit einer eingearbeiteten Sturmmütze im Kragen versehen ist und aus einem Material besteht, welches sich der jeweiligen Körpertemperatur anpasst. Kühlt der Körper aus, erwärmt sich das Material, fängt der Körper an zu schwitzen, kühlt das Material.

Es ist ganz wichtig bei Skikleidung auf schweissabsorbierendes Material zu achten, da leicht in den Bergen Temperaturen von -10 Grad herrschen können. Verschwitzt macht kein Skiurlaub Freude.

Unzählige Marken tummeln sich auf dem Markt für Skikleidung, angefangen von Marken wie Head über Eisbär bis zu sehr traditionellen Anbietern. Eine sehr gute Idee hatte die Firma Phönix mit ihrem Kinderskianzug "Suku Suku", einem mitwachsenden Skianzug, an dem Ärmel und Hosenbeine verstellbar sind. Im Kinderbereich sind auch sehr modische Firmen wie EX 10 und O'Neill vertreten.

Foto:Conanil/flickr.com

Letzter Artikel

Skifahren in Niederösterreich
Niederösterreich ist eine Region eher für Liebhaber stiller Winterlandschaften denn für den Skiuraub. Trotzdem gibt es auch hier einige Optionen für Pisten-Fans: Rund 40 verschiedene Skigebiete mit rund 200 kleinen und mittleren Pisten locken vor allem Skifahrer aus dem nahen Wien.

Skiausrüstung

Skiausrüstung
Ohne die richtige Skiausrüstung geht gar nichts im Skiurlaub. Worauf man beim Kauf oder der Miete der Skiausrüstung achten sollte sowie Tipps und Hinweise für günstige Preise für den Skiurlaub findet man auf skiurlaub-infos.de.

Winterwandern

Winterwandern
Wanderungen im Winter haben positive Auswirkungen auf die Gesundheit: Sie stärken das Imunsystem. Winterwanderungen im Schnee sind praktisch überall möglich, wo es genug Schnee gibt. Benötigt wird festes Schuhwerk - und in einigen Gegenden sogar extra Schneeschuhe.

Skihasen - Opfer

Skihase
Skihase vs. Skilehrer - ein gerne inszeniertes Rollenspiel im skiurlaub. Dabei muss man ein genaues Auge auf den Skihasen werfen - eine ganz eigene Spezie in den winterlichen Bergen.

Skifahren in Vorarlberg
Viel Schnee und hervorragende Infrastruktur für das Skifahren zeichnen das österreichische Bundesland Vorarlberg aus. Die Angebote für Skikurse sind in den Skischulen besonders abwechslungsreich.

Werbung